Zustandserhebung

Die Erfassung des Zustandes einer Strasse bildet die Basis für die Planung der erforderlichen Unterhaltsmassnahmen.

Die Zustandserfassung im Zusammenhang mit einem Strassennetz erlaubt uns:

  • Den Ist-Zustand einer Strasse und eines Strassennetzes zu kennen
  • Die globalen Instandsetzungslösungen zu definieren
  • Den Ist-Zustand verschiedener Achsen eines gleichen Strassennetzes miteinander zu vergleichen
  • Die Entwicklung des Ist-Zustandes zwischen zwei oder mehreren Eingriffen zu verfolgen

Die Zustandserfassung im Zusammenhang mit einem Projekt (Abschnitt) erlaubt uns:

  • Den Ist-Zustand einer Strasse zu kennen
  • Die ausführlichen Instandsetzungslösungen zu definieren

Messfahrzeuge

Infralab ist mit einem ARAN (Automatic Road ANalyzer) ausgestattet für die Aufnahme der Oberflächenschäden, der Längs- und Querebenheit, der Makrotextur, der Quer- und Längsneigung und der horizontalen und vertikalen Radien.

Der schwere HWD (Heavy Weight Deflectometer) beurteilt die Tragfähigkeit der Strasse in Bezug auf ein Projekt (Expertisen und strukturelle Bewertungen). In Zusammenarbeit mit unseren Partnern, sind wir ebenfalls in der Lage ihnen die Erfassung der Griffigkeit mit einem SKM (Seitenkraft Messgerät) oder die Tragfähigkeit unter hohen Anforderungen mit einem Lacroix-Deflektometer anzubieten.

Normen

Die Norm SN 640 925 legt die Grundlagen für eine gleichmässige Zustandserfassung und der Verarbeitung der indexierten Strasseneigenschaften fest. Sie setzt die aufzunehmenden Zustandsmerkmale und deren Quantifizierung (z.B. Längsebenheit) fest. Sie definiert die Verwandlung der Zustandswerte (z.B. Sw) durch eine uniforme Beurteilungsskala (Zustand Index, z.B. Index I2).

Diese zusammenfassende Tabelle gibt einen Überblick der Zustands- und Werteigenschaften, wie in der Norm beschrieben, und die Hochleistungs-Messfahrzeuge sind in der Lage diese Eigenschaften aufzunehmen.

InfraVision

Seit Anfang 2014 verfügt Infralab über eine Webanwendung (InfraVision) die eine Visualisierung der mit dem ARAN erfassten Daten erlaubt (Oberflächenschäden, Längs- und Querebenheit, Quer- und Längsneigung, usw.).